Rekrutierungswege

Hier zeigen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Rekrutierung ausländischer Fachkräfte auf. Bei der Entscheidung, welchen Weg Sie bei der internationalen Personalgewinnung bestreiten möchten, können Sie verschiedene Vorüberlegungen anstellen: Welche Kanäle zur Stellensuche bevorzugt Ihre Zielgruppe? Gibt es bereits bestehende Kontakte in bestimmte Länder, die Sie nutzen oder vertiefen können? Auf welche Weise rekrutieren andere Unternehmen internationale Fachkräfte? Wie viel darf der Rekrutierungsprozess kosten?

 

Bundesagentur für Arbeit: Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) & der Arbeitgeberservice (AG-S)

Zum Angebot der ZAV für Unternehmen gehört die Vermittlung von Bewerberinnen und Bewerbern aus dem Ausland in Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeberservice (AG-S) in Heidelberg (Geschäftsstellen im Rhein-Neckar-Kreis: Eberbach, Schwetzingen, Sinsheim, Weinheim und Wiesloch) und in Mannheim.

Wenn Sie offene Stellen zu besetzen haben, wenden Sie sich immer zunächst an Ihre/n zuständige Arbeitsvermittler/in beim AG-S. Von dort aus wird Ihr Anliegen bearbeitet. AG-S und ZAV konzentrieren sich bei der Rekrutierung insbesondere auf Berufsfelder, bei denen es einen Mangel in Deutschland gibt. Diese „Mangelberufe“ können Sie der Positivliste der Bundesagentur für Arbeit entnehmen.

 

EURopean Employment Services (EURES)

EURES bietet Arbeitgebern, insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen, einen personalisierten Dienst, mit dem Sie die verfügbaren potenziellen Arbeitnehmer/innen im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) erreichen können. Wenn Sie wissen möchten, wo und wie Sie Mitarbeiter anwerben können, dann können Sie von diesen Möglichkeiten Gebrauch machen:

  • Sie können die nach Ländern geordneten Arbeitsmarktinformationen abrufen.
  • Sie können nach den Lebensläufen geeigneter Bewerber/innen suchen und diese kontaktieren, indem Sie sich kostenlos in My EURES für Arbeitgeber eintragen.
  • Sie können Ihre freie Arbeitsstelle ausschreiben.
  • Sie können nützliche Informationen zum Thema Personalanwerbung im Ausland im European Job Mobility Portal nachlesen.
  • Sie können eine/n EURES-Berater/in kontaktieren, die/der Ihnen bei praktischen, rechtlichen oder verwaltungstechnischen Fragen sowie bei der Vermittlung von Bewerber/innen hilft.

 

Rekrutierung über private Personaldienstleister

Es gibt zahlreiche private Personaldienstleister, die Sie bei der Rekrutierung internationaler Fachkräfte unterstützen können. Meist sind die Unternehmen auf bestimmte Regionen und Länder spezialisiert, was die Erfolgsaussichten des Rekrutierungsprozesses erhöht. Da es sich um privatwirtschaftliche Dienstleistungen handelt, müssen sie mit Kosten rechnen, die je nach Umfang der Dienstleitung (Rekrutierung, Relocation, etc.) variieren. Einen Überblick über regionale Dienstleister finden Sie auf den Seiten des Welcome Centers Rhein-Neckar.

 

Online-Jobbörsen

Es gibt zahlreiche nationale und internationale Online-Jobbörsen, in denen Sie Ihre Stellenanzeigen veröffentlichen können. Einige Online-Jobbörsen bieten außerdem die Möglichkeit, ihre Datenbanken nach geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten (Jobbörse der BA für Arbeitgeber) zu durchsuchen.

 

Ausländische Printmedien

Die Veröffentlichung Ihrer Stellenangebote in ausländischen Printmedien ist in der Regel aufwendiger als bei lokalen oder bundesweiten Anzeigen. Nichtsdestotrotz bietet dieser Weg ebenso Vorteile: Sie erreichen einen Personenkreis, den Sie durch Ihre Veröffentlichung auf Online-Portalen eventuell nicht ansprechen.

 

Rekrutierungsmessen im Ausland

Gerade für kleine und mittlere Unternehmen mit einem regional begrenzten Bekanntheitsgrad ist der Besuch von Rekrutierungsmessen im Ausland empfehlenswert. Auf Rekrutierungsmessen können Stellensuchende Ihr Unternehmen und Ihre Produkte persönlich kennenlernen und in einer zwanglosen Atmosphäre mit Ihnen und weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Ihres Unternehmens in Kontakt treten.

 

Info_grun_CDownloads:

  • BA-Flyer: Internationale Personalgewinnung, Unser Service für Sie (deutsch)
  • Datenblatt: Internationale Stellenbörsen (deutsch)
  • Datenblatt: Internationale Printmedien (deutsch)