Banken & Versicherungen

Die Geldwährung in Deutschland ist der Euro. Der Zahlungsverkehr in Deutschland erfolgt vorrangig durch Barzahlung oder auch mit EC- und Kreditkarte. Sie sollten immer Bargeld dabei haben, da z.B. beim Bäcker oder im Kiosk teilweise nur in bar bezahlt werden kann. Um die Miete für Ihre Wohnung zu bezahlen und Ihr monatliches Gehalt vom Arbeitgeber zu erhalten, benötigen Sie ein deutsches Bankkonto.

 

Bankkonto einrichten

Bevor Sie ein Konto einrichten informieren Sie sich über die Banken in Ihrer Umgebung. Viele Banken verlangen ganz unterschiedliche Gebühren, etwa für die Kontoführung oder für jede Überweisung. Nähere Informationen bekommen Sie im Internet oder direkt bei Ihrer Bank.

 

Sozialversicherung

Das System der sozialen Sicherung ist in Deutschland sehr gut ausgebaut. Als sozialversicherungspflichtig beschäftigter Arbeitnehmer sind Sie daher grundsätzlich gegen die größten Risiken, wie Krankheit, Arbeitsunfälle oder Arbeitslosigkeit, abgesichert. Für die Mitgliedschaft in den Sozialversicherungen (Renten-, Kranken-, Arbeitslosen-, Unfall- und Pflegeversicherung) zahlen Sie einen festen Prozentsatz von Ihrem Arbeitseinkommen. Ihr Arbeitgeber zahlt ebenfalls einen festen Anteil. Beide Anteile zur Sozialversicherungen werden direkt von Ihrem Arbeitgeber an die Versicherungen überwiesen.

 

Weitere sinnvolle Versicherungen

Viele Deutsche schließen freiwillig private Versicherungen ab. Bevor Sie eine Versicherung abschließen, sollten Sie sich genau überlegen, was Sie wirklich brauchen. Denn jede Versicherung kostet Geld. Wenn Sie ein Auto oder ein Motorrad besitzen, sind Sie verpflichtet eine KFZ-Versicherung abzuschließen. Sinnvoll ist auch der Abschluss einer Haftpflichtversicherung, da sie zahlt, wenn Sie oder Ihr minderjähriges Kind einem anderen Menschen unbeabsichtigt einen Schaden zufügt. Weitere Versicherungen sind: Hausrat-, Berufsunfähigkeits-, Lebensversicherung, Zahnzusatzversicherung und viele mehr.

 

Info_grun_CLinks: