Fort- und Weiterbildung

Durch Weiterbildung zu mehr Jobsicherheit, mehr Herausforderungen, mehr Aufstiegschancen. Berufliche Fort- und Weiterbildungen sind durch technische und gesellschaftliche Entwicklung unabdingbar geworden. In Deutschland gibt es viele Möglichkeiten, sich auch nach der Schule oder der Universität weiterzubilden:

  • Kurse und Seminare
  • Umschulungsprogramme
  • Studium (Fernstudium, virtuelles Studium)
  • E-Learning

Die Weiterbildungen werden oft in Vollzeit, berufsbegleitend oder als Abend- oder Wochenendkurs angeboten. Es gibt neben öffentlichen Trägern, wie zum Beispiel den Volkshochschulen, auch eine Vielzahl an privaten Dienstleistern. Die Bundesagentur für Arbeit ist ein wichtiger Ansprechpartner, wenn es um berufliche Weiterbildung geht. Fortbildungen können sehr teuer sein. Wenn Sie als Mitarbeiter/in eines Unternehmens eine Weiterbildung machen, die mit der beruflichen Tätigkeit im Zusammenhang steht, übernehmen viele Betriebe die Kosten. Dafür sollten Sie sich aber immer vorab mit Ihrem Arbeitgeber besprechen.

 

Info_grun_CDownloads:

  • BA-Broschüre: Förderung der beruflichen Weiterbildung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer (deutsch)
  • IHK Rhein-Neckar: Bildungsprogramm 2015(deutsch)
  • HWK Mannheim: Bildungsprogramm 2015 (deutsch)

Links:

  • Portal für berufliche Aus- und Weiterbildung der Bundesagentur für Arbeit (deutsch)
  • gut-ausgebildet.de: Willkommen im Ausbildungsland Baden-Württemberg (deutsch)
  • DGB-Jugend für Auszubildende (deutsch)
  • Bildungsakademie der HWK Mannheim (deutsch)
  • Weiterbildung bei der IHK Rhein-Neckar (deutsch)
  • TÜV Süd Akademie Mannheim (deutsch)
  • Weiterbildungsangebote der Volkshochschulen (deutsch)
  • Deutsche Bildungsserver (deutsch, englisch)