Berufsausbildung

Gute Karriereperspektive – mit einer Berufsausbildung sind Sie fit für die Zukunft. Denn engagierte Fachkräfte sind auf dem Arbeitsmarkt gefragt. In Deutschland gibt es rund 400 Ausbildungsberufe. Informationen zu den verschiedenen Ausbildungsberufen finden Sie bei der Bundesagentur für Arbeit auf BERUFENET, bei Planet-Berufe oder bei einem kostenlosen telefonischen Beratungsgespräch 0800 4 5555 00).

 

Duales Ausbildungssystem

Eine Berufsausbildung in Deutschland dauert in der Regel zwei bis dreieinhalb Jahre und verläuft meistens im so genannten dualen System. Das duale Ausbildungssystem ist eine Besonderheit in Deutschland. Das heißt: Die praktische Ausbildung im Betrieb wird kombiniert mit theoretischen Lernphasen in der Schule. Die Kombination aus Theorie und Praxis bereitet Auszubildende besonders gut auf das vor, was Firmen von ihnen erwarten. Die Voraussetzungen für die Aufnahme einer dualen Ausbildung sind:

  • mindestens einen Hauptschulabschluss
  • aussagekräftige Bewerbung (Bewerbung-Tipps)
  • Visum? Nicht erforderlich für Bürger der EU, Liechtensteins, Islands, Norwegens oder der Schweiz. Bürger aus anderen Staaten benötigen ein Visum. Das Visum können Sie bei der zuständigen Auslandsvertretung in Ihrem Land beantragen.

Vor Beginn der Berufsausbildung schließt der/die Auszubildende mit dem Ausbildungsbetrieb einen schriftlichen Ausbildungsvertrag ab. Er regelt die Bestandteile und Ziele der Ausbildung. Das ausbildende Unternehmen meldet den/die Auszubildenden bei der Berufsschule und bei der Sozialversicherung an. Wenn Sie eine Ausbildung in Deutschland aufnehmen wollen, sind gute Deutschkenntnisse wichtig!

 

 

Info_grun_CDownloads:

  • Broschüre: Berufsbildung in Deutschland (deutsch)

Links:

  • Fünf Gründe für eine duale Ausbildung in Deutschland (deutsch, englisch)
  • Infoportal zur Ausbildung und Berufsfindung (deutsch)